Betriebliche Grundausbildung als Logistiker/-in EFZ

Fachrichtung Lager

Die Ausbildung zum Logistiker EFZ resp. zur Logistikerin EFZ wird am Standort Burgdorf angeboten.

Kurzbeschrieb des Berufsbilds

Logistiker/-innen kommen überall dort zum Einsatz, wo Güter wie Verkaufswaren, Produktionsgüter, Briefe, Pakete oder Gepäckstücke gelagert, verteilt und/oder transportiert werden müssen. Dabei wird zwischen den drei Berufsfeldern Lager, Distribution und Verkehr unterschieden.

Berufsausbildung bei Ypsomed

Logistiker/-innen bei Ypsomed kommen im Bereich Lager zum Einsatz. Sie sind für die korrekte Warenbewirtschaftung zuständig, nehmen Güter in der Warennannahme an und kontrollieren diese auf Material, Menge und Zustand. Sie buchen sie ins System ein, zeichnen sie aus und lagern sie mithilfe des passenden Flurfördermittels ein. Zudem versorgen sie die Produktion mit Materialien. Sie sind für den Versand von Paketen und Fertigwaren verantwortlich, bereiten Auslieferungen vor und beladen die Lastwagen.

Anforderungen

Persönliche Anforderungen

  • Handwerkliches Geschick
  • Genaue und sorgfältige Arbeitsweise
  • Hohe Zuverlässigkeit und grosses Verantwortungsbewusstsein
  • Selbständigkeit und Kontaktfreude
  • Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • Gute Konstitution

Schulische Anforderungen

  • Abgeschlossene Volksschule (Realschule)
  • Gute Leistungen in Mathematik

Lehrdauer und Lehrverlauf

Die Berufslehre als Logistiker/-in EFZ dauert 3 Jahre.

Betrieb

Praxis (Aneignung beruflicher Fertigkeiten): 4 Tage pro Woche

Schulische Bildung

Berufsfachschule (Erlernen theoretischer Hintergründe): 1 Tag pro Woche (BWZ Lyss)

Überbetriebliche Kurse

Überbetriebliche Kurse (Branchenkenntnisse): 20 Tage, verteilt über zweieinhalb Jahre

Qualifikationsverfahren

  • Die praktische Arbeit (PA) am Ende des 3. Bildungsjahres wird zentral durchgeführt (2x 3 Stunden)
  • Erfahrungsnote Berufskunde-Unterricht und überbetriebliche Kurse (1. bis 6. Semester)
  • Berufskenntnisprüfung am Ende des 3. Bildungsjahres (Schulprüfung)
  • Allgemeinbildung am Ende des 3. Bildungsjahres (Schlussprüfung)