Up-to-date bleiben
durch unsere Medienmitteilungen.

Ypsomed expandiert nach Nordamerika

Burgdorf, 27.03.2018, 7.00 Uhr – Mit Kanada gründet Ypsomed ihre erste Tochtergesellschaft in Nordamerika. Die Gründung in Kanada ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der konsequent fortgeführten Wachstumsstrategie. Gleichzeitig kommt die Insulinpumpe mylife YpsoPump® in Indien auf den Markt.

 

Mit der Gründung einer eigenen Tochtergesellschaft in Kanada führt Ypsomed ihre Wachstumsstrategie konsequent fort und erschliesst einen weiteren grossen Absatzmarkt für ihre Eigenprodukte, insbesondere für die hauseigene Insulinpumpe mylife YpsoPump®. Kanada zählt rund 37 Mio. Einwohner. Von den etwa 2.6 Mio. Diabetiker sind rund 280‘000 Typ 1 Diabetiker sowie gegen 600‘000 Typ 2 Diabetiker auf Insulintherapie. Somit ist Kanada ein grosser und wichtiger Diabetesmarkt.

Die mylife YpsoPump® befindet sich derzeit bei Health Canada in der Eingabe zur Marktzulassung. Ypsomed rechnet damit, dass die ersten Pumpeneinstellungen von Patienten bereits im Oktober erfolgen werden. Zudem fasst Ypsomed mit Kanada Fuss in Nordamerika. Mit der Expansion nach Nordamerika nutzt Ypsomed die derzeitige Marktsituation. Etablierte Insulinpumpenhersteller haben sich aus dem Pumpengeschäft in Kanada und den USA zurückgezogen.

„Der nordamerikanische Kontinent ist für uns der grösste Markt der Welt und wächst nach wie vor stark. Zudem ziehen sich Mitbewerber zurück. Der Schritt nach Kanada bringt für uns deshalb grosse Wachstumsmöglichkeiten. Auch können wir den nordamerikanischen Markt direkt kennenlernen und den Markteintritt in die USA in 2019 fundiert vorbereiten,“ erklärt Simon Michel, CEO Ypsomed, die Expansion nach Kanada. „Nur mit unserer eigenen Insulinpumpe haben wir die Flexibilität, schnell neue Märkte zu bedienen und deutlich höhere Margen zu erzielen,“ ergänzt Michel weiter.

Gleichzeitig launcht Ypsomed die mylife YpsoPump® in Indien und somit erstmals ausserhalb der etablierten Insulinpumpen-Märkte. Indien ist mit einer der höchsten Anzahl Typ 1 Diabetiker einer der grössten Märkte der Welt. Die Insulinpumpen-Therapie ist in Indien aber noch wenig etabliert. Mit der Einführung der Insulinpumpe in Indien geht es vorerst vor allem um die Etablierung der Insulinpumpen-Therapie im Subkontinent. Ypsomed ist seit 10 Jahren mit einer eigenen Tochtergesellschaft in Indien tätig.

Simon Michel, CEO Ypsomed.

Kontakt:
Thomas Kutt
Leiter Investor Relations
Ypsomed Holding AG
T +41 34 424 35 55
E-mail senden

Zurück